19.04.2021

11.10.2021

Ein paar Impressionen unseres Kommunikationsseminars letzte Woche.
Vielen Dank an die Teilnehmer für die tollen zwei Tage!


11.08.2021

Es freut uns, dass wir mit unserem Konzept die Feuerwehren in der Region unterstützen können! Gemeinnützigen Vereinen und Organisationen bieten wir als unseren Beitrag gerne Sonderkonditionen an.

Pilotlehrgang fördert die Zusammenarbeit


08.07.2021

Heute ist ein schöner Artikel über unser Seminar in der Donaupost!

Zeitungsartikel Mehr erreichen durch Pferde

28.06.2021

In unserem letzten Seminar konnten wir den Teilnehmern nicht nur die Inhalte auf unsere besondere Art und Weise vermitteln, sondern einer Teilnehmerin sogar ihre Angst vor Pferden nehmen.

Das freut uns besonders!

Teilnehmerin Mehr erreichen durch Pferde

22.05.2021

Individuelles Seminarkonzept für Ihr Unternehmen:

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir ein Konzept, das genau auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens abgestimmt ist – wir können hierbei etwa individuelle Schwerpunkte setzen oder die Inhalte um weitere Aspekte (z.B. Zeitmanagement) ergänzen.S

omit haben Sie die Möglichkeit, alle Mitarbeiter vom Azubi bis zur Führungskraft nach Ihren Wünschen individuell zu fördern.

Eines bleibt in jedem Seminar dabei: Das Erleben mit und das Lernen vom Pferd!

Individuelles Seminarkonzept Mehr erreichen durch Pferde

19.04.2021

„Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.“

Ein altbekannter Satz, der Wladimir Iljitsch Lenin (1870 – 1924) zugeschrieben wird, jedoch vermutlich bei der Übersetzung Lenins Texte leicht abgewandelt wurde. Tatsächlich zitierte er öfter das russische Sprichwort „Vertraue, aber prüfe nach“.

In der aktuellen Zeit von „Abstand halten“ und „Home Office“ Arbeitsplätzen regt dieser Satz mehr denn je zum Nachdenken an und entfacht so manche Diskussion.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

14.03.2021

Unser erster Werbe-Film ist fertig und auch schon auf YouTube hochgeladen!

Vielen Dank an unsere Seminarteilnehmer, die der Veröffentlichung ihrer Bilder und Videos zugestimmt haben!

//www.youtube.com/watch?v=tfeOzjlXy7E


21.02.2021

Was machen wir eigentlich im LockDown?

Wir nutzen den Lockdown, indem wir…

– uns um unsere Pferde kümmern,
– uns fortbilden,
– unsere Homepage aktualisieren,
– neue Kommunikationsmittel bestellen,
– unseren ersten Werbe-Film erstellen,
– gerne oft und lang über neue Ideen diskutieren (natürlich per Videokonferenz),
– usw.


15.01.2021

Was machen unsere Lehrmeister, wenn wir keine Seminare halten? Sie genießen ihre freie Zeit auf der Koppel und knabbern genüsslich an Ästen, die wir ihnen zur Abwechslung zur Verfügung stellen. Sie freuen sich ebenso wie wir auf die Seminar-Teilnehmer nach dem Ende des Lockdowns!


20.12.2020


28.09.2020

Letzte Woche hielten wir unser offenes Seminar „Besser führen mit Hilfe von Pferden“ erstmalig unter „Corona-Bedingungen“ ab. Besonderer Dank gilt der Gemeinde Wiesenfelden, die uns einen größeren Raum zur Verfügung gestellt hat – so konnten wir die organisatorischen Herausforderungen gut meistern. Der Praxisteil mit den Pferden am Hof findet sowieso im Freien mit genügend Abstand statt, weshalb die Corona Regeln kaum zu spüren waren.


11.09.2020


16.08.2020

Von unserem Seminarraum können Sie den herrlichen Ausblick in die Natur genießen!


14.06.2020


16.05.2020

Zum Nachdenken für alle Führungskräfte und Teammitglieder…


24.04.2020

Was macht „Corona“ mit unserer Kommunikation?
Ab nächster Woche ist es Pflicht, Gesichtsmasken zu tragen.
Die nonverbale Kommunikation ist somit tatsächlich nur noch eingeschränkt verfügbar, die Mimik kann nicht mehr eindeutig erkannt werden. Lächelt mein Gegenüber, schaut er/sie skeptisch?
Auch im beruflichen Alltag stellt dies eine Herausforderung sowohl für das Team, aber natürlich insbesondere auch für die Führungskräfte dar.
Helfen kann hier der vermehrte Einsatz der paraverbalen Kommunikation. Achten Sie z. B. vermehrt auf Ihre Tonlage, so können Sie zumindest einen Teil kompensieren.


17.04.2020

Diese Pferdeherde beobachten wir während unserer Seminare. Durch die Auseinandersetzung mit dem Zusammenspiel der Herde ziehen wir erstaunlich viele Parallelen zur Zusammenarbeit des eigenen Teams.Während der Corona Zeit genießt die Herde ihre Zeit auf der Weide ganz einfach ohne Beobachter!


13.02.2020

Der idyllisch gelegene naturgeschützte Beckenweiher, auch im Winter ein herrlicher Anblick. Von unserem Seminarraum hat man einen herrlichen Ausblick auf dieses Naturschauspiel.


03.10.2019


17.09.2019

Welcher Mitarbeitertyp hat diese Aufgabe wohl erledigt? Macher, Mitmacher oder Miesmacher?


09.08.2019

Von unserem Seminarraum hat man einen herrlichen Ausblick auf die Seebühne des Beckenweihers, auf der aktuell ein tolles Freilichttheater aufgeführt wird:
Freilichtspiel Wiesenfelden , “ wenn da as locha im hois stecka bleibt “


17.07.2019

Lernen, wo andere Urlaub machen!
Idyllisch gelegen ist unser Hof (Fohlenaufzucht Listl), auf dem die praktischen Übungen mit den Pferden stattfinden. Die Pferde genießen ein artgerechtes Leben mit ganzjähriger Bewegungsfreiheit im Einklang mit der Natur.
Die Seminarteilnehmer können eintauchen in das Naturerlebnis und somit komplett vom Alltag abschalten.


29.06.2019

Ein wirklich toller Spruch von Henry Ford zur Teamentwicklung…

Spruch Henry Ford: Beginn - Fortschritt - Erfolg

25.05.2019

Missverständnisse sind ein Klassiker in der (Team-)Kommunikation. Diesen vorzubeugen erspart nicht nur Ärger und Frust, sondern auch Zeit.

Hilfreich hierbei ist das 4-Ohren-Modell (4-Seiten-Modell von Friedemann Schulz von Thun), das darauf beruht, dass jede Information vom Sender auf vier verschiedene Arten gedacht und vom Empfänger auf vier verschiedene Arten interpretiert werden kann:

  • Sachlichkeit
  • Selbstoffenbarung
  • Beziehung
  • Appell

Je besser man seine Ohren und die Ohren des Gesprächspartners kennt, desto gezielter kann man seine Aussagen selbst treffen und die des anderen richtig verstehen lernen, um möglichst viele Missverständnisse zu vermeiden. Viel Erfolg dabei!

4_Ohren_Modell_Friedemann_Schulz_von_Thun

04.05.2019

Ein gelungener Vortrag auf unserem Pferdehof!
Weitere Informationen finden Sie auf Facebook.

Vortrag in unserem Reiterstüberl
Totale Entspannung unseres Seminarpferdes

15.04.2019

Am 26.4.2019 findet eine interessante Veranstaltung auf unserem Hof statt, auf dem auch der Praxisteil unserer Seminare stattfindet.
Die BEMER Decke gibt es übrigens auch für Menschen!
Weitere Informationen finden Sie auf Facebook.


10.04.2019


22.03.2019

Heute stellen wir Ihnen ein weiteres Seminarpferd vor:
Pedro el corazón (Rufname „Bubi“) ist ein junges Bayerisches Warmblut. Er ist sehr ruhig und ausgeglichen, was ihn gerade auch für Seminarteilnehmer geeignet macht, die sehr viel Respekt vor Pferden haben. Dennoch muss man sich bei ihm durchsetzen, um ihn erfolgreich von den zu erledigenden Aufgaben zu überzeugen.
Es macht sehr viel Spaß, mit ihm zu arbeiten.


22.02.2019

Warum eine Vertrauenskultur so wichtig ist?

  • … weil sie zu einem harmonischen Miteinander unter den Kollegen führt, das nicht von Schuldzuweisungen und taktischen Spielchen geprägt ist,
  • … weil sich die Mitarbeiter stärker engagieren und auch gerne mal in Vorleistung gehen,
  • … weil offener über Fehler, Hindernisse und Verbesserungsvorschläge gesprochen wird,
  • … weil die Mitarbeiter weniger Stress ausgesetzt sind und deshalb gesünder bleiben,
  • … weil die Mitarbeiter letztendlich loyaler sind.

In der Zusammenarbeit mit dem Pferd ist es ähnlich. Erst wenn das Vertrauen zum Menschen stark genug ist, ist das Pferd bereit, seine Aufgaben willig zu erfüllen.


11.02.2019

Wie viele motivierte Mitarbeiter sind wohl in Ihrer Firma bzw. in Ihrem Team?

Mitarbeitmotivation_Gallup_Engagement_Index_2017

02.02.2019

Heute stellen wir Ihnen eines unserer Seminarpferde vor:
Flying Dream (Rufname „Mädi“) ist ein junges Deutsches Sportpferd, das sich aktuell in der Ausbildung befindet. Sie ist äußerst sensibel und häufig auch skeptisch Menschen gegenüber. Im Umgang mit ihr muss man eine Mischung zwischen starkem Selbstbewusstsein und Einfühlungsvermögen zeigen. Einmal überzeugt, erfüllt sie die ihr gestellten Aufgaben mit Bravour.


23.01.2019

TEAMWORK:
„Es ist die Gefolgschaft, die Erfolg schafft.“ (www.tqm.com)
Nur in einem funktionierenden Team kann jedes Teammitglied sein Bestes geben und zum maximalen Teamerfolg beitragen.

Deshalb ist es für eine Führungskraft so wichtig, jedes einzelne Teammitglied zu kennen und das Zusammenspiel aller seiner Teammitglieder untereinander zu verstehen.

In unseren Seminaren beobachten wir deshalb eine Jungpferdeherde. Aus der Beobachtung verschiedener Situationen heraus können erstaunlich viele Parallelen zur Zusammenarbeit des eigenen Teams gezogen werden und jede Führungskraft inspirieren.

Teamwork

08.01.2019

Wie stehen Sie zu Jahreszielen?
Lästiges Übel oder interessante Herausforderung?
Sprechen Sie diese mit Ihren Mitarbeitern durch?
Wir empfehlen es Ihnen, denn:
„Nur wer sein Ziel kennt, findet auch den Weg.“ (Laozi)


16.12.2018

Das sagt das Google-Wörterbuch.
Und was verstehen Sie unter „führen“?


07.12.2018

IMMER wirken wir auf andere, ob wir mit Worten kommunizieren oder nicht.
Unsere Körpersprache verrät sehr viel über uns, über unsere Stimmung und darüber, wie wir uns fühlen.

Kommunikation

23.11.2018

Welche Rolle spielen die Pferde bei unseren Veranstaltungen?

– Pferde sind Kommunikationskünstler bezogen auf minimalistische Signale der Körpersprache. 

– Pferde sind äußerst feinfühlig, sie nehmen jede kleinste Gefühlsveränderung des Menschen wahr und reagieren unmittelbar darauf.

– Pferde sind außerdem Herdentiere genauso wie Fluchttiere, d.h. die Kommunikation untereinander muss reibungslos funktionieren, damit die Herde in Gefahrensituationen überleben kann.

Deshalb sind sie für unsere Seminare als Lehrmeister so wertvoll!

MEHR erreichen. Durch PFERDE!